Spekulatius

Vegane Spekulatius aus nur 4 Zutaten

Vegane Spekulatius: Knusprig, würziger Advents-Liebling 

Es hat ja wirklich etwas Meditatives in sorgfältiger Kleinarbeit die filigransten Weihnachtsplätzchen auszustechen aber manchmal fehlt uns dafür einfach die Geduld. In so einem Fall ist die rechteckige Form von Spekulatius ein echter Glücksfall. Pizzaroller raus, damit ein paar Mal über den ausgerollten Teig flitzen und fertig. Wer könnte da noch behaupten vegan Backen sei kompliziert? Die veganen Spekulatius sind super knusprig. Wir mögen Sie am liebsten nachdem wir sie Kopfüber in einen warmen Kurkuma-Zimt-Drink getunkt haben. Da kommt nach dem Abbeißen einfach eine innere Ruhe auf, die dem Seelenfrieden durch Meditation gleicht. Dieser zuckrig süße Geschmack von Zimt und Nelken zusammen mit der leicht bitteren Note des Kurkuma… ach ich komme ins Schwärmen! Probiert es am besten selbst!

Zeig's deinen Freunden!

Rezept für vegane Spekulatius

Vegane Spekulatius
Backzeit
15 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 

Die Teig-Menge für vegane Spekulatius reicht für ungefähr 2 Backbleche. 

Keyword: vegane Spekulatius
Portionen: 2 Backbleche
Autor: veganbacken.de
Zutaten
  • 300 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Zucker
  • 4 TL Spekulatiusgewürz
  • 150 Gramm Margarine
  • 2-4 EL Wasser
Anleitungen
  1. Zuerst alle trockenen Zutaten, also Mehl, Zucker und Spekulatiusgewürz in einer Schüssel vermengen.

  2. Die Margarine zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem glatten Teig verkneten. Sollte der Teig noch bröselig sein, einfach 2-4 EL Wasser dazu geben.

  3. Den Teig zu einer Kugel formen und für ca. 1 Stunde im Kühlschrank (in einer Frischhaltebox oder in Frischhaltefolie) kalt werden lassen.

    Du kannst den Teig auch gerne länger ziehen lassen. Ich hatte den Teig auch schon einmal für zwei Tage im Kühlschrank liegen. Er wird in dieser Zeit nicht schlecht, nimmt dafür aber sehr stark das Aroma der Gewürze an. Bei so einer langen Kühlzeit ist es umso wichtiger, dass der Teig luftdicht verpackt ist.

  4. Den gekühlten Spekulatius Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche erneut kneten und ca. 5 mm dick ausrollen.

  5. Mit einem Messer oder Pizzaroller ca. 7×5 cm große Rechtecke ausschneiden und auf ein, mit Backpapier ausgelegtes, Backblech legen.

    Du kannst natürlich auch deine lieblings-Ausstecher verwenden!

  6. Die veganen Spekulatius bei 200 Grad für ca. 15 Minuten backen. Das ist an dieser Stelle nur ein Richtwert, weil die Geschmäcker bei Keksen sehr unterschiedlich sind. Manche mögen sie hell, andere schön kross und knusprig. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.