Vanille­kipferl

Vegane Vanillekipferl mit Puderzucker
Vegane Vanillekipferl mit Puderzucker

Vegane Vanillekipferl: Schmecken schon bevor es schneit!

Wenn spätestens Ende September alle Supermärkte mit Lebkuchen und Co. auftrumpfen, steigt bei mir auch schlagartig das Verlangen nach allem, was die Weihnachtsbäckerei so zu bieten hat. Grausam wie dieses Marketing funktioniert. Ich meine September? Das ist doch eigentlich noch Sommer! Dieses Jahr habe ich es immerhin geschafft, erst Anfang November mit der Weihnachtsbäckerei anzufangen. Und mit Anfang November meine ich den ersten November, der hier in Baden-Württemberg ja zum Glück ein Feiertag ist.

Also, ran an das Mehl und fleißig kneten! Das Ergebnis waren diese leckeren veganen Vanillekipferl. Ich habe meinen Mann gefragt, wie er den Geschmack beschreiben würde. Seine Antwort: „Die Vanillekipferl zerkrümeln fein im Mund und schmelzen auf der Zunge wie Schnee.“ Okay. Mit dieser Art Poesie hatte ich wirklich nicht gerechnet. Es hat uns ganze 4 Tage gekostet um die 80 Vanillekipferl zu essen. Sie sind in der Theorie aber auch länger haltbar, wenn du sie in einer Frischhaltedose aufbewahrst.

Zeig's deinen Freunden!

Rezept für vegane Vanillekipferl

5 von 1 Bewertung
Vegane Vanillekipferl mit Puderzucker
Vegane Vanillekipferl
Zutaten
  • 200 Gramm gemahlene Mandeln
  • 300 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Zucker
  • 3 Päckchen Vanillezucker
  • 1 TL Vanillearoma
  • 250 Gramm Margarine
  • nach Belieben Puderzucker
Anleitungen
  1. Die trockenen Zutaten für die Vanillekipferl, also gemahlene Mandeln, Mehl, Zucker und Vanillezucker, vermengen.

  2. Die Margarine in Stücke schneiden und gemeinsam mit dem Vanillearoma zu den trockenen Zutaten geben.

  3. Die Masse zu einem glatten Teig verkneten. Lass dir hierfür 5 Minuten Zeit. Je besser der Teig durchgeknetet ist, umso feiner zerbröseln die fertigen Vanillekipferl im Mund.

  4. Den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln oder in eine verschließbare Frischhaltebox legen und mindestens 30 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

  5. Den gekühlten Teig zu Vanillekipferl formen. Ich schneide mir hierzu immer ein Stück vom Teig ab, forme es zu einer langen, runden Schlange und schneide davon wiederum kleine Teile ab, die ich dann zu Kipferl forme.

  6. Die geformten Vanillekipferl auf ein Backblech mit Backpapier legen und bei 180 Grad Ober- / Unterhitze für ca. 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen. 

  7. Hole die fertigen Vanillekipferl aus dem Ofen und bestäube sie mit Puderzucker. Die Kipferl sind noch etwas weich und müssen erst ganz auskühlen um fest zu werden.

Rezept-Anmerkungen

Diese Teigmenge reicht, je nachdem, wie viel Teig du während dem Backen naschst und wie groß du deine Vanillekipferl formst, für ca. 80 – 100 Stück.

One thought on “Vanille­kipferl

  1. Marianne says:

    Diese Vanillekipferl schmecken so unwiederstehlich lecker, dass ich diese schon ein zweites Mal nachgebacken habe mit viel Spaß.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.