Ingwerkekse

Vegane Ingwerkekse: süße Schärfe & Schokolade

Ingwer hat ja bekanntlich viele Vorteile: Besonders bei Erkältungen hilft er dir alles mögliche wieder los zu werden. Wir finden, Ingwer sollte aber nicht nur bei Krankheit in deinem Bauch landen! Diese veganen Ingwerkekse sind super soft und haben durch den Ingwer eine angenehme schärfe. Wie scharf die Kekse werden bleibt natürlich schlussendlich dir selbst überlassen – wichtig ist: Beim Backen geht etwas der Schärfe verloren. Würze die Ingwerkekse also am besten ein bisschen mehr wie du es eigentlich würdest.

Auf den Bildern siehst du, dass wir die Kekse mit einer Zartbitterschokolade und goldenem Lebensmittelpuder° verziert haben. Das ist natürlich absolut optional .

Die veganen Ingwerkekse sind übrigens auch wunderbar haltbar. wir haben sie schon eine Woche im Kühlschrank in einer luftdichten Dose gelagert und sie waren immer noch wie im ersten Tag – okay ein bisschen weicher als am ersten Tag, aber das stört bei Keksen die ja sowieso weich sein sollen nicht!

Zeig's deinen Freunden!

Rezept für vegane Ingwerkekse

Ingwerkekse
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
10 Min.
Backzeit
40 Min.
 
Portionen: 30 Kekse a 20g
Autor: veganbacken
Zutaten
  • 120 Gramm pflanzliche Margarine
  • 200 Gramm Zucker
  • 60 ml pflanzliche Milchalternative
  • 1 EL Vanillepuddingpulver
  • 270 Gramm Weizenmehl
  • 8 Gramm Backpulver
  • 8 Gramm Natron optional
  • 1 Messerspitze gemahlene Nelken
  • 3 TL gemahlener Ingwer
Für die Deko (optional)
  • 50 Gramm Zartbitterschokolade
  • goldenes Lebensmittelpuder
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 180° Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

  2. Die Margarine (120g) mit einem Rührgerät schaumig rühren.

  3. 200g Zucker, 1 EL Vanillepuddingpulver und 60 ml Pflanzendrink zur Margarine geben und alles gut verrühren.

  4. 270g Weizenmehl, 8g Backpulver, 8g Natron, Nelken und Ingwer vermengen und zu den nassen Zutaten geben. Alles mit dem Handrührgerät (*nicht* mit dem Knethaken) zu einer Streusel-artigen Masse verrühren.

    Wir haben vom Ingerpulver 3 TL genommen. Du kannst die Menge je nach Geschmack anpassen. Beim Backen verlieren die Kekse etwas an schärfe.

  5. Die "Ingwer-Streusel" mit einem Teigspatel zu einer glatten Masse falten. Der Teig sollte jetzt eine etwas klebrige Konsistenz haben.

  6. Mit den Händen Kugeln zu je 20g formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Achte darauf, dass du zwischen den Kugeln genug Platz lässt, da diese während dem Backen in ihre typische Keksform schmelzen. Wir empfehlen pro Backblech nicht mehr als 10 Ingwerplätzchen zu backen. Du brauchst die Teig Kugeln nicht flach drücken, das erledigt die Hitze im Backofen für dich.

  7. Backe die Ingwerkekse für ca. 12 Minuten auf mittlerer Schiene bei 180° Grad Ober- / Unterhitze.

  8. Nehme die Cookies aus dem Ofen – sie sind jetzt noch sehr weich – und lasse sie komplett auskühlen. Die Ingwerkekse fallen beim Auskühlen wieder ein bisschen ein, bleiben aber wunderbar luftig.

Für die Deko (optional)
  1. Schmelze die Schokolade im Wasserbad und tunke die Ingwerkekse mit einer Seite in die geschmolzene Schokolade.

  2. Lasse die Schokolade etwas antrocknen und verteile dann das goldene Lebensmittelpuder darauf.

  3. Um etwas Textur zu erhalten haben wir mit einem Zahnstocher ein Muster in die noch warme Schokolade auf dem Ingwerkeks gezeichnet.

  4. Die Schokolade komplett auskühlen lasse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.