Erdnuss-Schoko-Riegel

Vegane Erdnuss-Schoko-Riegel mit Kokosmehl

Gefrorene Erdnuss-Schoko-Riegel mit Kokosmehl: Eis mal anders!

Was für eine Hitze! Wir schreiben den Sommer 2019 und im Süden Deutschlands ereilt uns eine Hitzewelle. Wir wissen: Damit sind wir nicht allein! Da uns bei diesen Temperaturen etwas absurd vorkommt den Ofen anzumachen haben wir heute ein Rezept für gefrorene Erdnuss-Schoko-Riegel im Gepäck.

Ganz ohne Hitze kommt aber auch dieses Rezept nicht aus, schließlich muss die Schokolade geschmolzen werden. Wer dafür nicht den Herd anmachen möchte Stelle die Schokolade einfach für ein paar Minuten in die Sonne, das sollte aktuell auch recht gut funktionieren!

Was nicht im Rezept-Titel erwähnt wird, aber trotzdem eine geschmacklich enorm wichtige Rolle in diesem Rezept spielt ist Kokosmehl°. Solltest du mehr der Nuss-Typ sein, kannst du alternativ auch Mandelmehl° statt Kokosnussmehl nehmen. Ihr merkt schon es ist zu heiß… Viel Spaß beim nachmachen 🙂

Zeig's deinen Freunden!

Rezept für vegane Erdnuss-Schoko-Riegel

Vegane Erdnuss-Schoko-Riegel
Vorbereitungszeit
5 Min.
Zubereitungszeit
20 Min.
Kühlzeit
2 Stdn.
Arbeitszeit
2 Stdn. 25 Min.
 
Gericht: Dessert
Keyword: Vegane Erdnuss-Schoko-Riegel
Portionen: 12 Riegel
Zutaten
Für die Erdnuss-Schicht
  • 125 Gramm Erdnussbutter
  • 20 Gramm Agavendicksaft
  • 50 Gramm Kokosmehl
  • gehackte Erdnüsse optional
Für die Schokoladen-Schicht
  • 100 Gramm vegane Schokolade
  • 25 Gramm Erdnussbutter
Anleitungen
Für die Zubereitung der Erdnuss-Schicht
  1. Erdnussbutter, Agavendicksaft und Kokosmehl in eine Rührschüssel geben und vermengen. Das funktioniert am besten wenn du die Zutaten mit einem Teigschaber untereinander "faltest". Alternativ tut es auch ein Löffel.

    Wenn du möchtest kannst du in diesem Schritt auch noch einige gehackte Erdnüsse unter den Teig heben – oder du benutzt sie später als Deko.

  2. Die Backform mit dem Backpapier auskleiden. Wir schneiden das Backpapier einfach immer auf die Länge der Backform zu und legen es dann hinein. So gibt es glatte Kanten.

  3. Die Erdnuss-Kokos-Masse in die Backform geben und glatt drücken.

  4. Bis zur weiteren Verwendung in das Gefrierfach stellen.

Für die Schoko-Schicht
  1. Die Schokolade im Wasserbad schmelzen.

  2. Die Erdnussbutter unter die geschmolzene Schokolade rühren, bis eine glatte Masse entsteht.

  3. Die Erdnuss-Kokos-Masse aus dem Gefrierfach holen und die Schoko-Erdnuss-Mischung gleichmäßig darauf verteilen.

  4. Alles für mindestens 2 Stunden (gerne auch länger oder über Nacht) in das Gefrierfach stellen.

Servieren
  1. Hole die Erdnuss-Schoko-Riegel aus dem Gefrierfach, nehme sie aus der Backform raus und schneide die Masse in 12 gleichgroße Riegel. Welche Seite dabei oben und welche unten ist, ist völlig dir überlassen!

  2. Du kannst die Riegel, die du nicht sofort isst, problemlos im Gefrierfach lager. Aus Erfahrung wissen wir, dass die Riegel auch nach 4 Tagen noch gut sind. Länger wahrscheinlich auch – allerdings hatten wir nach besagten 4 Tagen alle Riegel gegessen und können deswegen aktuell keinen anderen Erfahrungswert teilen 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.