Schoko-Karamell-Tarte

Vegane Schoko-Karamell-Tarte mit Erdnusskaramell und Tasse
Vegane Schoko-Karamell-Tarte mit Erdnusskaramell

Vegane Schoko-Karamell-Tarte: Cremige Spielerei

Schon Mal in einen richtig guten Schokoriegel gebissen und dabei gehofft, von dem Karamell gäbe es noch ein bisschen mehr? Genau für dich haben wir unser Rezept zusammengestellt! Unsere Tarte besteht aus vier Schichten:

  • Der Boden besteht aus einem einfachen Schokoteig.
  • Darauf thront das Herzstück unserer Tarte: Das selbst gemachte Karamell mit Erdnussbutter. Die richtige Konsistenz ist hier wichtig, aber der Aufwand lohnt sich!
  • Das Karamell wird mit Ganache bestrichen, sodass die Tarte von oben und unten mit Schokolade überzeugt.
  • Zuletzt noch etwas zum Knuspern: Ein paar karamellisierte Erdnüsse und ein paar Schokostücke runden die Komposition ab.

Tartes haben für mich immer etwas edles an sich, deswegen fühlt es sich immer nach etwas Besonderem an, eine zu machen. Trotz der Schichten ist sie ganz charakteristisch recht dünn und lässt sich so gut essen. Wunderbar würde sie sich sicherlich auch in einer runden Form machen und mit ein paar gefrorenen Beeren – wir freuen uns, falls ihr damit kreativ werdet! Viel Spaß beim Nachbacken 🙂

Zeig's deinen Freunden!

Rezept für eine vegane Schoko-Karamell-Tarte

Vegane Schoko-Karamell-Tarte
Vorbereitungszeit
20 Min.
Zubereitungszeit
1 Std.
Backzeit
15 Min.
Arbeitszeit
1 Std. 35 Min.
 
Gericht: Dessert
Keyword: Vegane Schoko-Karamell-Tarte
Portionen: 1 Tarte-Form ca. 12cm x 30cm
Zutaten
Für den Boden
  • 35 Gramm Kakao
  • 60 Gramm Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 EL Sojamehl
  • 200 Gramm Weizenmehl
  • 170 Gramm Margarine
  • 3 EL Wasser
Für das Karamell
  • 300 Gramm Zucker
  • 80 Gramm Wasser
  • 100 Gramm Margarine
  • 80 Gramm Vegane Kochcreme ("Sahne")
  • 1,5 TL Salz
  • 3 EL Erdnussbutter
Für die Schoko-Ganache
  • 120 Gramm Schokolade
  • 120 Gramm Vegane Kochcreme ("Sahne")
  • 20 Gramm Margarine
Für das Topping
  • 1 EL Zucker
  • 2 EL gehackte Erdnüsse
  • Schokoraspel nach belieben
Anleitungen
Für den Schoko-Boden
  1. 35g Kakao, 60g Zucker, eine Prise Salz, 1 EL Sojamhel und 200g Weizenmehl in einer Schüssel vermengen.

  2. 170g Margarine zu den trockenen Zutaten geben und mit einer Gabel zerdrücken. Je nach Konsistenz noch 1-3 EL Wasser zu den Zutaten geben.

  3. Die Masse mit den Händen glatt kneten, und abgedeckt im Kühlschrank für 2 Stunden kalt stellen.

  4. Die Kuchenform fetten und mehlen.

  5. Den gekühlten Teig in der Kuchenform gleichmäßig mit den Händen verteilen. Am Rand sollte der Teig 1-2cm höher sein als in der Mitte.

  6. Damit der Teig in der Mitte nicht aufgeht solltest du hier zum Backen etwas schweres drauf legen. Sehr gut eigenen sich zum Beispiel trockenen Hülsenfrüchte. Wichtig: Backpapier zwischen Teig und Hülsenfrüchten nicht vergessen 😉

  7. Den Tarte-Boden bei 180° Grad Ober- / Unterhitze für ca. 15 Minuten backen.

Für das Karamell
  1. 80 ml Wasser in einem kleinen Topf oder einer Pfanne zum Kochen bringen.

  2. 300g Zucker dazu geben. Die Hitze auf mittlere Hitze reduzieren und den Zucker karamellisieren lassen. Das ist gar nicht so einfach wie es klingt. Deswegen empfehlen wir dir davor kurz ein Tutorial zu schauen. Bei der Herstellung von Karamell gibt es diverse Fettnäpfchen!

  3. 100g Margarine zur Zucker-Masse geben und vorsichtig unterrühren.

  4. 80g vegane Kochcreme ("Sahne") zur Karamell-Masse geben und ebenfalls vorsichtig unterheben.

  5. Das Karamell mit 1,5 TL Salz abschmecken.

  6. Zum Schluss noch 3 EL Erdnussbutter in das Karamell rühren.

  7. Das Erdnuss-Karamell auf dem Tarte-Boden verteilen und abkühlen lassen.

Für die Schoko-Ganache
  1. 120g vegane Kochcreme ("Sahne") zusammen mit 20g Margarine aufkochen.

  2. 120g vegane Schokolade zur Sahne geben und verrühren, bis eine glatte Masse entsteht.

  3. Die Schoko-Ganache auf das Erdnuss-Karamell geben.

Für das Topping
  1. 1 EL Zucker bei mittlerer Hitze in einer kleinen Pfanne schmelzen lassen.

  2. Die gehackten Erdnüsse dazu geben. Unter ständigem Rühren karamellisieren lassen.

  3. Die karamellisierten Erdnüsse auf der Schoko-Ganache verteilen.

  4. Zum Schluss noch Schokoraspel auf die Torte geben.

  5. Die vegane Schoko-Karamell-Tarte kühl stellen und ca. 10 Minuten vor dem Servieren aus dem Kühlschrank holen.

2 thoughts on “Schoko-Karamell-Tarte

  1. Milena says:

    Ich habe grade so richtig Lust auf eine Apfeltarte, mit typischem Tarte-Boden: relativ dünn wie in Frankreich und dann Apfelscheiben oben drauf und Zimt Zucker <3
    Glaubt ihr das Rezept wäre in soweit abwandelbar, bzw. kann man den Boden dünn ausrollen und den Kakao ggf einfach durch mehr Weizenmehl ersetzen?

    1. veganbacken says:

      Liebe Milena, ich glaube der Boden ist nicht wonach du suchst. Er geht ganz leicht auf und ist eher etwas bröselig – aber danke für den Input! Apfel-Tarte steht somit auf unserer To-Bake Liste 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.