Frankfurter Kranz

Frankfurter Kranz mit Haselnusskrokant und Sauerkirschen

Frankfurter Kranz vegan: unterschätzter Klassiker

Es gibt Gebäck, das wirklich permanent zu wenig Aufmerksamkeit bekommt. Der Frankfurter Kranz gehört unserer Meinung nach definitiv dazu. Eigentlich handelt es sich hierbei beinahe um eine klassische Buttercreme-Torte. Aber eben nur eigentlich. Was den Frankfurter Kranz zu einem Highlight macht ist die großzügige Dekoration aus Krokant. Wir mögen dabei am liebsten Haselnusskrokant.

Wusstest du, dass ein Frankfurter Kranz, bei dem keine Butter von der Kuh verwendet wird laut einem Urteil von 1984 extra gekennzeichnet werden muss, da die Verwendung von pflanzlichem Fett den Wert der Backware mindert? Ähm, okay. Mehr wollen wir dazu gar nicht sagen.

Was wir aber definitiv noch sagen wollen: Verwende für die Zubereitung des Puddings am besten Haselnussmilch. Das harmoniert sooo gut mit dem Krokant. Und wenn du genau so auf Vanille stehst wie wir, spricht auch nichts dagegen noch einen Esslöffel Vanillearome in die „Butter“-Creme für den veganen Frankfurter Kranz zu geben.

Ein letzter Tipp zur Vorbereitung: Sowohl der Teig, als auch Pudding und die pflanzliche Butter müssen zur weiteren Verarbeitung Zimmertemperatur haben. Du sparst dir also Zeit und Nerven, wenn du den Teig und den Pudding für die Buttercreme schon am Vorabend zubereitest.

Zeig's deinen Freunden!

Rezept für Frankfurter Kranz vegan

Frankfurter Kranz vegan
Vorbereitungszeit
10 Min.
Zubereitungszeit
30 Min.
Backzeit
50 Min.
 
Gericht: Dessert
Keyword: Frankfurter Kranz vegan
Portionen: 1 Frankfurter Kranz (28cm Durchmesser)
Autor: veganbacken
Zutaten
Für den Biskuitteig
  • 500 Gramm Mehl (405 oder 550)
  • 250 Gramm Rohrzucker
  • 20 Gramm Backpulver
  • Abrieb einer halben Zitrone
  • 1 TL Vanillearoma
  • 2 EL Maisstärke gehäuft
  • 100 ml pflanzliche Milchalternative
  • 90 Gramm Öl
  • 380 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
Für die Füllung
  • 500 ml pflanzliche Milchalternative am besten passt Haselnussdrink
  • 1 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 40 Gramm Zucker
  • 250 Gramm vegane Butter
  • 50 Gramm Puderzucker optional
  • 450 Gramm Marmelade wir haben Sauerkirsch verwendet
Für die Dekoration
  • 125 Gramm Haselnusskrokant
  • Sauerkirschen nach Blieben
Anleitungen
Vorbereitung
  1. Die Kuchenform für den Frankfurter Krank fetten und mit Mehl ausstäuben. Das übrige Mehl kannst du direkt bei der Zubereitung des Teigs weiter verwenden.

    Den Ofen auf 180° Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.

Für den Biskuitteig
  1. Die trockenen Zutaten, also 500g Mehl, 250g Zucker, 20g Backpulver, Abrieb einer halben Zitrone, 1 TL Vanillearoma und 2 gehäufte EL Maisstärke in einer Rührschüssel vermengen.

  2. In einem Becher 100ml Pflanzendrink und 90g Öl verrühren.

  3. Die Milch-Öl-Mischung zu den trockenen Zutaten geben und alles mit einem Löffel grob vermengen.

  4. Das Mineralwasser mit Kohlensäure (380ml) dazu geben und mit einem Schneebesen verrühren.

  5. Den Teig in die gefettete und gemehlte Form geben und bei 180° Grad Ober- / Unterhitze für ca. 50 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Stäbchenprobe nicht vergessen.

  6. Den fertigen Teig komplett auskühlen lassen.

Für die Buttercreme
  1. Den Vanillepudding nach Packungsanleitung zubereiten.

  2. Der Pudding muss bevor er weiter vearbeitet werden kann komplett auskühlen. Dazu am besten Frischhaltefolie auf die Oberfläche des Vanillepuddings legen, damit sich keine Haut bildet.

  3. Zur Herstellung der Buttercreme muss auch die vegane "Butter" Zimmertemperatur haben. Es ist am einfachsten, wenn du Pudding und Butter über Nacht auf die gleiche Temperatur bringst. Sprich: Einfach beides abgedeckt bei Zimmertemperatur stehen lassen.

  4. Für die Herstellung der Buttercreme die vegane Butter mit dem Handrührgerät schaumig rühren.

  5. Löffelweise den Vanillepudding zur Butter geben und glatt rühren. Vorgang so lange wiederholen bis aller Pudding aufgebraucht ist.

  6. Sollte deine Buttercreme sehr weich sein oder du es einfach sehr süß mögen kannst du nun noch 50g Puderzucker in die Buttercreme sieben.

  7. Die fertige Buttercreme in einen Spritzbeutel füllen. Das Schichten funktioniert natürlich auch ohne, der Spritzbeutel macht es allerdings etwas einfacher.

Den veganen Frankfurter Kranz schichten
  1. Den ausgekühlten Biskuit in 3 Schichten teilen und nach dem folgenden Muster stapeln: Boden, Buttercreme, Marmelade, Boden, Marmelade, Boden.

  2. Nach dem Stapeln wird der nackte Frankfuter Kranz auch von außen mit Buttercreme eingestrichen.

  3. Den Kranz vor dem Dekorieren 15 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Dekoration
  1. Zum Schluss wird der Kranz mit Krokant eingekleidet. Das funktioniert am besten, wenn du dir eine kleine Portion in die Handfläche gibst und saft an die Buttercreme andrückst. Alternativ einfach den Frankfurter Kranz mit dem Krokant bewerfen – nicht besonders effizient, funktioniert aber auch.

  2. Mit der übrigen Buttercreme kleine Röschen auf den Krank setzen und mit Sauerkirschen garnieren. Gut gekühlt schmeckt der Kranz am besten 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.