Mandelkuchen

Veganer Mandelkuchen

Veganer Mandelkuchen: Zwischen Südsee und Weihnachsmarkt

Dieser Mandelkuchen ist zu jeder Jahreszeit ein Genuss. Im Sommer erinnert er an italienische Strände, im Winter an gebrannte Mandeln und Weihnachtsmarkt. Dabei strotzt er nur so vor Mandeln! Egal ob gemahlen°, gehackt oder gehobelt: In diesem veganen Mandelkuchen kommt die Nuss in beinahe all ihrem Formen zum Einsatz!

Zugegeben: Die Mandel-Knusper-Schicht auf dem Kuchen ist nicht gerade leichte Kost. Solltest du also auf der Suche nach einem etwas leichteren Mandelkuchen sein kannst du die Knusper-Schicht auch einfach weglassen und den fertigen Kuchen mit etwas Puderzucker bestäuben. Besser schmeckt es aber ganz klar mit Mandel-Knusper!

Du bist kein Mandel-Fan? Kein Problem! Du kannst bei dem Rezept alle möglichen Nüsse verwenden? Wie wäre es denn zum Beispiel mit Hasel- oder Walnüssen?

Zeig's deinen Freunden!

Rezept für veganen Mandelkuchen

5 von 4 Bewertungen
Veganer Mandelkuchen
Veganer Mandelkuchen
Backzeit
35 Min.
Arbeitszeit
20 Min.
 
Keyword: veganer Mandelkuchen
Portionen: 1 Kuchen (28cm)
Autor: veganbacken
Zutaten
Für den Teig
  • 150 Gramm Weizenmehl
  • 150 Gramm gemahlene Mandeln
  • 100 Gramm Zucker
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 1 TL Natron
  • 150 Gramm vegane Sahne (Kochcreme)
  • 100 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
  • 1 TL Vanillearoma optional
  • 100 Gramm gehackte Mandeln
Für die knusprige Mandelkruste
  • 250 Gramm gehobelte Mandeln
  • 150 Gramm Zucker
  • 100 Gramm Magarine
Anleitungen
Für den Teig
  1. Für den Teig in einer Rührschüssel alle trockenen Zutaten, also Mehl, gemahlene Mandeln, Zucker, Backpulver und Natroon vermengen. 

    Die gehackten Mandeln kommen erst später in den Teig.

  2. Die vegane Sahne, das Mineralwasser und (optinal) das Vanillearome zu den trockenen Zutaten geben und alles zu einem Glatten Teig rühren.

Die gehackten Mandeln unter den Teig heben.
  1. Den fertigen Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Kuchenform (ca. 28 cm Durchmesser) geben und bei 180 Grad Ober- / Unterhitze für 20 Minuten backen. In der Zwischenzeit die knusprige Mandel-Schicht vorbereiten.

Für die knusprige Mandelkruste
  1. Zucker und gehobelte Mandeln in einer Schüssel mischen.

  2. Margarine schmelzen.

  3. Die geschmolzene Margarine über die Mandel-Zucker-Mischung geben und alles gut verrühren.

  4. Verteile die Mandel-Knusper-Mischung, nachdem die Backzeit von 20 Minuten für den Kuchen vorbei ist, auf dem Kuchen und backe beides zusammen für weiter 15 Minuten.

  5. Nach dem Backen gute auskühlen lassen und dann vorsichtig aus der Form lösen. Wenn die Mandel-Knupser-Kruste etwas an der Backform klebt löse sie vorsichtig mit einem scharfen Messer.

9 thoughts on “Mandelkuchen

  1. Anna says:

    Wow, echt saftig!
    Das Mandeltopping schmeckt wie gebrannte Mandeln vom Weihnachtsmarkt.

  2. Milena says:

    GANZ GROSSE GÖNNUNG!!!! Ultra reichhaltig, ultra lecker… aber die Mandelschicht MUSS sein, die würde ich am liebsten schon so essen und ist definitiv ein Gamechanger für den Kuchen. Als sommerliche Abwandlung kann man auch noch eine Schicht Soja-Vanillepudding und Erdbeeren drauf machen und dann mit der Mandelkruste toppen… to die for, aber dann fällt das Abendessen definitiv aus =)

    1. nataschamschindler says:

      Liebe Milena, was für eine Idee! Vielleicht sollten wir dich mal zu einer Brainstorming Session für neue Rezepte einladen 😀

      1. Milena says:

        Au ja!

  3. Marianne says:

    Ein super Rezept. Ich war auf der Suche nach dem Wunschkuchen meiner Freundin, denn sie hat sich zu ihrem Geburtstag einen Mandelkuchen mit Aprikosen und Marzipan von mir gewünscht. Also habe ich mich auf die Suche gemacht und dieses herrliche Rezept entdeckt und wie Kreatividee von Milena ergänzt, mit Aprikosen und Marzipan. Der Kuchen kam auf der Geburtstagsfeier super gut an und war im Nu aufgegessen mit Hochgenuss. Danke für Eure tollen Ideen und Rezepte, die mich immer wieder aufs Neue begeistern.

    1. veganbacken says:

      Liebe Marianne,

      vielen Dank für das positive Feedback zu dem Mandelkuchen 🙂 Freut uns sehr dass er allen geschmeckt hat!
      Die Idee mit Marzipan und Aprikose ist wirklich klasse – Das werden wir spätestens in der Weihnachtszeit auch mal ausprobieren 🙂
      Liebe Grüße
      Natascha & Yvonne

  4. Petra Muljici says:

    wow der Kuchen sieht ja super lecker aus .
    Aber eine Frage …auf dem Foto schaut er sehr schokoladig aus aber bei den Zutaten steht nichts – weder Kakao noch Schokolade
    liebe Grüße Petra

    1. veganbacken says:

      Hallo Petra,
      vielen Dank! Der Mandelkuchen kommt tatsächlich ohne Schokolade aus. Bei uns ist der Teig so dunkel geworden weil wir keine blanchierten sondern gemahlene Mandeln mit „Haut“ verwendet haben 🙂 Es spricht aber natürlich nichts dagegen, noch einen großzügigen Esslöffel Kakao in den Teig zu geben!
      Liebe Grüße
      Natascha & Yvonne

      1. Petra says:

        Dankeschön ihr Lieben für die rasche Antwort <3
        denke ich werde Beide Versionen backen 😉
        liebe Grüße
        Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.