Wie geht eigentlich… vegane Ganache?

Wir verwenden die leckere Mischung aus Schokolade und Sahne ganz gerne Mal in unseren Rezepten. Meistens aber, wenn es um Torten geht. Hier kommt es meistens viel mehr auf die Abmessungen der einzelnen Zutaten an, als besonders viel Können. Letztendlich macht so eine Ganache aber doch sehr viel her und schmeckt auch noch hervorragend.

Also… wie geht das jetzt?

Für die Schokoladen-Ganache musst du folgende Schritte angehen:

  1. 150ml vegane Sahne (Kochcreme) aufkochen. Dann von der Herdplatte nehmen und 200g Schokolade hinzugeben. Wir verwenden meistens ganz einfache Blockschokolade, für die Sahne gibt es kleinere Packen in jedem Supermarkt.
  2. Kurz stehen lassen, damit die Schokolade schmilzt, dann zu einer glatten Masse verrühren.
  3. Erneut 5 Minuten abkühlen lassen. Wenn du die Ganache ganz heiß auf die Torten gibst, läuft dir das Meiste einfach wieder runter. Geduld ist hier eine Tugend!
  4. Die Schokoladen-Ganache auf die Torte geben und gleichmäßig verteilen. Bei Bedarf mit einem Spachtel nachhelfen, damit auch an den Seiten alles mit Schokolade bedeckt ist.
  5. Die Ganache fest werden lassen. Im Kühlschrank kann die Ganache anfangen zu schwitzen, hier also ein wenig aufpassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.