Drucken
Vegane Husarenkrapfen mit Marmelade

Vegane Engelsaugen

Gericht Dessert
Keyword vegane Engelsaugen, vegane Husarenkrapfen
Zubereitungszeit 30 Minuten
Backzeit 15 Minuten
Portionen 25 vegane Husarenkrapfen
Autor veganbacken

Zutaten

  • 150 Gramm Weizenmehl
  • 40 Gramm gemahlene Nüsse wir haben Mandeln verwendet
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 Gramm Zucker
  • 10 Gramm Speisestärke
  • 100 Gramm Margarine
  • 2 EL Marmelade oder Gelee nach Wahl wir haben Johannisbeeren-Marmelade verwendet.

Anleitungen

Für den Teig

  1. Die trockenen Zutaten, also 150g Mehl, 40g gemahlene Nüsse, 1 Pck. Vanillezucker, 50g Zucker und 10g Speisestärke in einer Rührschüssel vermengen.

  2. Die 100g Margarine in Stücken dazu geben und alles zu einem glatten Teig verkneten.

  3. Den Teig luftdicht verschlossen mindestens 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Die Engelsaugen backen

  1. Den Ofen auf 180° Grad Ober- / Unterhitze vorheizen.

  2. Aus dem gekühlten Teig kleine Kugeln a ca. 15g Formen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech setzen.

  3. Mit einem Kochlöffelstiel in jede der Kugeln eine Mulde drücken. Es kann passieren, dass der Teig durch diesen Druck an den Seiten leicht einreißt. Wenn das bei dir der Fall ist, ist dein Kochlöffelstiel zu breit. Nimm einfach einen dünneren oder drücke die Husarenkrapfen-Rohlinge wieder etwas zusammen.

  4. Die Engelsaugen bei 180° Grad Ober- / Unterhitze für 15 Minuten auf mittlerer Schiene backen.

  5. Nach dem Backen aus dem Ofen nehmen und auskühlen lassen.

Die Engelsaugen füllen

  1. Erwärme 2 EL Marmelade und fülle sie in einen Spritzbeutel. Schneide beim Spritzbeutel eine kleine Ecke ab und fülle dann gleichmäßig deine Engelsaugen.

    Solltest du kein Spritzbeutel zur Hand haben kannst du einen kleinen Löffel verwenden, oder dir aus Backpapier einen Spritzbeutel basteln.

  2. Nach dem Einfüllen der Marmelade das Gebäck erneut auskühlen lassen.

Tipp:

  1. Wenn du deine veganen Engelsaugen mit Puderzucker bestäuben willst mach das am besten bevor du sie mit Marmelade füllst. Dadurch bleibt die glänzende Oberfläche der Marmelade trotzdem sichtbar.